Fettflecken aus Lederschuhen entfernen

Fettflecken aus Lederschuhen entfernen
Fettflecken aus Lederschuhen entfernen

Hier erfahren Sie, wie Sie Fettflecken aus Lederschuhen entfernen

Flecken auf Schuhen sind grundsätzlich störend, aber Fettflecken stellen gegenüber vielen anderen Verschmutzungen meiner Ansicht nach eine noch größere Herausforderung dar. Über deren Entfernung gibt es einiges zu Wissen und daher handelt dieser Beitrag darüber, wie Sie am besten Fettflecken aus Lederschuhen entfernen.

Die Möglichkeiten um Fettflecken aus Lederschuhen zu entfernen

Das Leder ist ein natürliches Produkt, das sehr gut geeignet ist, Fette und Öle aufzunehmen. Hier habe ich übrigens bereits einmal darüber geschrieben, wie Sie Flecken aus Wildlederschuhen entfernen bzw. wie Sie Salzflecken auf Schuhen entfernen. Mit Wasser alleine können Sie einen Fettfleck nicht weg bekommen. Gehen Sie daher wie folgt vor:

Frische Fettflecken aus Lederschuhen entfernen

Natürlich sehr effektiv können Sie Fettflecken aus Lederschuhen entfernen, wenn diese noch ganz frisch sind. Hier haben Sie die besten Karten. Vor allem Wildleder sollte gleich nach Auftreten des Flecks behandelt werden.

Tupfen Sie einfach das Fett vorsichtig mit einer Küchenrolle ab und achten Sie (speziell bei Wildlederschuhen) dabei darauf, dass dieses nicht fußelt. Haben Sie etwas Löschpapier bei der Hand, könnten Sie auch dieses anwenden.

Hinweis: Rubbeln Sie niemals auf einem Fettfleck herum. Sie reiben dadurch den Fleck tief in das Leder ein und das sollten Sie vermeiden. Tragen Sie satt dessen Mittel auf, die ein Einziehen verhindern und ein Heraussaugen begünstigen.

Ist bereits etwas Fett eingezogen, könnten Sie dieses mit einer trockenen Kartoffelschale herausreiben. Alternativ dazu können Sie auch etwas Kartoffelmehl auf die Lederschuhe streuen und dieses nach einer kurzen Einwirkdauer abbürsten.

Danach tragen Sie zum Abschluss (Baby) Puder auf und lassen diesen ein paar Tage wirken. Abbürsten und fertig.

Tipp: Auch Löschpapier kann bei bereits kurz eingetrockneten Fettflecken helfen. Sie müssen dieses allerdings mit einem Bügeleisen erwärmen, da so das Fett flüssig wird und vom Löschpapier aufgenommen werden kann.

Alte Fettflecken aus Lederschuhen entfernen

Haben Sie sich nicht gleich darum gekümmert oder kaufen Sie beispielsweise übertragene Schuhe mit Fettflecken, haben Sie nicht die Möglichkeit so zu agieren, wie bei einem frischen Fettfleck.

Haben Sie es mit glattem Leder zu tun, könnten Sie es auch mit Gallseife probieren. Reiben Sie diese auf den Fettfleck und tupfen Sie diese später mit dem herausgelösten Fett ab. Reiben Sie anschließend das Leder trocken.

Auch die Anwendung von etwas Tafelkreide, die Sie auf den Schuh reiben und diesen einige Tage stehen lassen, kann das Fett aus dem Leder heraus ziehen.

Hinweis: Bei gewissen Hausmitteln (wie beispielsweise Gallseife) sollten Sie unbedingt auf einer unauffälligen Stelle eine Farbprobe durchführen, um sicher zu gehen, dass sich das Leder nicht verfärbt.

Im Handel erhalten Sie auch spezielle Fleckentferner für Leder*. Diese absorbieren das Fett und „saugen“ es gleichsam aus dem Leder heraus. Sind Sie nicht sicher, ob ein „Hausmittel“ geeignet scheint, greifen Sie eben auf eine solche Lösung zurück.

Tipp: Haben Sie es mit sehr teuren und wertvollen Lederschuhen zu tun, erwägen Sie eine professionelle Reinigung.

Übersicht der Lederarten und mögliche Anwendungen

Im Folgenden habe ich verschiedene Lederarten und deren Anwendungsmöglichkeiten zur Fettfleckentfernung kurz angeführt:

Nubukleder/Veloursleder: Kartoffelmehl, Tafelkreide, Trockenshampoo, Löschpapier, Fleckenspray für Wildleder,

Anilinleder: Tafelkreide, Löschpapier, Kartoffelmehl, Fleckenspray, Trockenshampoo

Pigmentiertes Glattleder: Salzlauge, Fleckenspray, Waschbenzin, Gallseife

Fettflecken aus Lederschuhen entfernen – Fazit

Sorgen Sie immer dafür, dass Sie Fettflecken so schnell wie möglich behandeln. Rubbeln Sie nicht herum, sondern nehmen ein Mittel, das das Fett heruszieht.

Verwenden Sie keinesfalls ätzende Reinigungsmittel, wie beispielsweise Aceton oder Benzin, sondern bedienen Sie sich lieber eines geeigneten Fleckenspray für Glatt- oder Wildleder.

Nach jeder Behandlung sollten Sie Ihre Glattlederschuhe ganz normal mit Schuhcreme und Schuhwachs putzen oder bei Wildlederschuhen gegebenenfalls einen Imprägnierspray anwenden.

Hier habe ich einen meines Erachtens guten Fleckenspray abgebildet, der auch bei Amazon erhältlich ist:

Fettabsorber Fleckenspray für alle Lederarten 250 ml*
  • Das Fettabsorber Fleckenspray von Kissenwel.de wird eingesetzt, wo die ,,normale' Leder Reiniger auf Wasserbasis nicht helfen können. Die Fettflecken, Ölflecken lassen sich gut entfernen mit dem Fleckenspray
  • Speckige Bereiche im Kopf-, Armlehnen- oder Sitzbereich bei Möbeln, Speckige Kragen bei Lederbekleidung, Öl- oder Fettflecken auf Naturledertaschen und versteckte Handgriffe, etc
  • Anwendung: der fettige Bereich wird mit dem Fettlöserspray überlappend eingesprüht. Dann lässt man das weiße Absorptionspulver vollständig trocknen. Das Pulver wird danach abgesaugt und Reste vorsichtig weggewischt

Letzte Aktualisierung: 17.12.2017 um 11:59 Uhr, Bilder von amazon.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.