Schuhcreme mit Bienenwachs

Schuhcreme mit Bienenwachs
Schuhcreme mit Bienenwachs

Erfahren Sie hier alles über Schuhcreme mit Bienenwachs

Das Bienenwachs ist Bestandteil vieler Pflegeprodukte (Haut, Hände, Schuhe, Kleidung, etc.). Außerdem kommt das vielseitige Produkt beispielsweise auch in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. Auf dieser Webseite beschäftige ich mich in erster Linie mit dem Schuhe putzen und möchte daher einen kurzen Abriss darüber geben, wie man Bienenwachs bei der Schuhpflege einsetzen kann, welche Schuhcreme mit Bienenwachs es gibt und, wie es möglich ist, sich seine eigene Bienenwachsschuhcreme herzustellen.

Wozu eignet sich Schuhcreme mit Bienenwachs?

Schuhcreme mit Bienenwachs eignet sich in erster Linie zur Pflege von Glattlederschuhen. Das enthaltene Bienenwachs pflegt und „nährt“ das Leder (es frischt die verloren gegangenen Inhaltsstoffe wieder auf). Gleichzeitig sorgt eine Schuhcreme mit Bienenwachs für hervorragenden Glanz. Das Leder wird imprägniert und behält trotzdem seine Atmungsaktivität.
Die Vorgangsweise ist dabei kurz zusammengefasst folgende:

  1. Entfernung der hartnäckigsten Verschmutzungen durch eine Schmutzbürste
  2. Die Bienenwachs-Schuhcreme mit einem Tuch gleichmäßig auf dem Leder auftragen und verteilen (keine Überdosierung)
  3. Rund 15 Minuten Trocknungszeit abwarten
  4. Nun folgt das Auspolieren. Hiezu kann eine Polierbürste verwendet werden oder aber ein Poliertuch. Hie müssen Sie sich nicht wirklich anstrengen, da das Bienenwachs einen natürlichen Glanz besitzt und daher das Polieren fast wie von selbst von der Hand geht.
  5. Sind Sie der Meinung, dass ein Durchgang nicht gereicht hat, wiederholen Sie die Prozedur ein zweites Mal!

Was ist Bienenwachs?

Wie bereits oben erwähnt ist das Bienenwachs, ein Sekret der Wachsdrüsen der Honigbienen. Ursprünglich ist es weiß. Die gelbe Färbung kommt erst durch das carotinhaltige Öl der Blütenpollen zustande. Davon kommt auch der charakteristische Geruch des Bienenwachses, der leicht ins süßliche geht.

Lederpflege mit Bienenwachs

Hauptsächlich wird Bienenwachs in der Schuhpflege für Glattlederstiefel und – schuhe eingesetzt. Eine Schuhcreme mit Bienenwachs pflegt Ihre Schuhe auf natürliche Art und Weise und verleiht einen guten Glanz. Die Fettsäuren im Wachs reinigen Verschmutzungen im Leder und gleichzeitig wirken blasse Farben durch die Behandlung mit einer Schuhcreme mit Bienenwachs wieder etwas frischer. Bienenwachsschuhcreme hat aber auch einen anderen Effekt: Sie ist eine imprägnierende Beschichtung. Die Schicht aus Wachs hält Nässe davon ab, ins Innere der Schuhe einzuziehen. Ein extra Imprägnierspray ist dafür nicht mehr erforderlich und man schlägt quasi zwei Fliegen mit einer Klappe.

Wo die Unterschiede zwischen einer Schuhcreme und einem Schuhwachs liegen, erkläre ich übrigens hier: Schuhwachs oder Schuhcreme.

Schuhcreme mit Bienenwachs selber machen

Schuhcremes basieren nicht selten auf Lösungsmitteln, die helfen das Wachs aufzutragen und sich dann verflüchtigen. Auf Dauer ist das sicher nicht optimal für das Leder, also gibt es auch die Möglichkeit, Schuhcreme mit Bienenwachs selbst herzustellen. Es ist auch vielleicht ganz nett, einmal etwas Anderes auszuprobieren (ich übernehme aber keine Garantie, dass die Schuhcreme farblich den gewünschten Effekt erzielt):

  • 5 g Carnaubawachs (für eine harte und glatte Schutzschicht)
  • 5 g gebleichtes Bienenwachs (für den Glanz und den Schutz vor Nässe)
  • 30 ml ätherisches Orangenöl (natürliches Lösungsmittel)
  • 5 ml Rizinusöl (für die Geschmeidigkeit des Leders)
  • 5 g Pigmentpulver (für den gewünschten Farbeffekt – zum Beispiel Erdfarben oder schwarz)

Die Zutaten in einem Tiegel verrühren, diesen verschließen und die Schuhcreme im Bedarfsfall mit einer geeigneten Bürste oder einem Tuch auftragen.

Hier sehen Sie noch den aktuellen Bestseller von Schuhcreme mit Bienenwachs, möchten Sie sich dieses kaufen:

Bestseller Nr. 1
Universal Lederbalsam 250ml*
  • mit echtem Bienenwachs
  • reinigt und pflegt Lederbekleidung, Schuhe und Möbel
  • für alle glatten Leder, für Nappa-, Glanz-, Kunst- und Lackleder (nicht für Wildleder)

Letzte Aktualisierung: 13.11.2017 um 11:41 Uhr, Bilder von amazon.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.