Weiße Schuhe pflegen

Weiße Schuhe pflegenHelle bzw. weiße Schuhe sind beim Kauf schön, sauber und sehen umwerfend aus. Was viele dabei jedoch vergessen, ist der hohe Pflegeaufwand, den solche Schuhe besitzen. Denken Sie an Ihre weiße Küche – sie ist schneller schmutzig, als Ihnen lieb ist und auch weiße Kleidung ist heikel. So ist auch das Pflegen weißer Schuhe eine Wissenschaft für sich und man sollte sich dessen bewusst sein, wenn man sich ein paar nigelnagelneuer Lederschuhe in weiß zulegt.

Einen ganzen Tag ohne lästige Schmutzflecken zu überstehen, ist fast unmöglich. Aber dennoch: Hat man den Dreh heraußen und die richtigen Werkzeuge, ist alles halb so wild.

Wie kann man am besten weiße Schuhe pflegen?

Im Folgenden gibt es daher einige Tipps, wie Sie Ihre weißen Schuhe am besten Pflegen, wobei einiges sicherlich auch für andersfarbige Schuhe gilt und anwendbar ist. Viel Spaß beim Lesen:

Ersteinsatz

Wenn Sie auf Lederschuhe setzen, ist es umso wichtiger diese regelmäßig zu reinigen und zu pflegen (mehr Wissenswertes dazu gibt es hier). Pflegen Sie schon vor der ersten Benutzung Ihre weißen Treter richtig und ziehen Sie eine Imprägnierung in betracht. Mittlerweile gibt es bereits Imprägniermittel mit Lichtschutzfaktor, die dafür sorgen, dass Ihre Schuhe nicht ausbleichen. Das Imprägnieren an sich ist jedoch keine garantierte Abwehr von Schmutzflecken. Daher gilt nach jedem Tragen der Schuhe: Ab damit in einen Schuhspanner, ruhen und trocknen lassen und anschließend eincremen. Generell empfehle ich einen Pflegerythmus von etwa 10 – 14 Tagen. Bei weßen Schuhen und der damit verbundenen intensiven Pflege kann es natürlich sein, dass Sie viel öfter Putzen müssen …

Reinigung & Pflege

Reinigen Sie Ihre weißen Schuhe mit lauwarmen Wasser und einer Schmutz- oder Reinigungsbürst gründlich ab. Achten Sie darauf, dass diese Bürste sauber ist und lassen Sie dann Ihren Schuh trocknen. Wenn Sie Ihren Schuh eincremen, ist es besonders wichtig, dass Sie eine unbenutzte Auftragebürste verwenden oder eine zur Hand nehmen, die nur mit weißer Schuhcreme verwendet wurde. Schuhcreme gibt ihrem Schuh die Nährstoffe zurück, die er braucht und welche durch die Nutzung verloren gehen. besonders bei weißen Lederschuhen ist dies ganz wichtig. Eine empfehlenswerte Schuhcreme ist das Palmenwachs von Burgol*.

Nach dem eincremen und Trocknen der Schuhe ist die Behandlung mit farblosem Bienenwachs auch ein Geheimtipp, den ich geben kann: Reiben Sie Ihren Schuh ausreichend mit farblosem Bienenwachs ein und lassen Sie dieses gut und länger einziehen. Danach mit einer Polierbürste drüber gehen und Sie haben Ihrem Schuh eine gute Schutzschicht vor Nässe verpasst. Außerdem unterschätzen Sie den Glanzeffekt nach dem Einwachsen nicht!

Staub

Die effektivste Möglichkeit, ihre weißen Schuhe vom lästigen Staub zu befreien, ist, mit einer weichen Bürste und etwas Druck über die Schuhe zu bürsten. Achten Sie wieder darauf, dass es sich nicht um eine Bürste handelt, auf welcher dunkle Farbreste drauf sind. Auch eine Fusselbürste ist ganz praktisch, Manche Schuhputzsets haben eine solche im Programm!

Hände weg von der Maschine

Pflege weißer Schuhe

Wäschenetz bei Amazon ansehen*

Das Waschen von Schuhen, allen voran solche aus Leder, in der Waschmaschine kann (muss aber nicht) den Tod Ihrer geliebten Bekleidungsutensilien bedeuten. Hohe Temperaturen können dafür sorgen, dass das Leder schaden nimmt, sich die Sohle ablöst und weitere, unanagenehme Dinge passieren. Verwenden Sie daher, wenn es unbedingt sein muss, auf alle Fälle einen speziellen Beutel bzw. ein Wäschenetz* und befolgen Sie die Tipps von diesem Beitrag.

Ein Bad in der Bleiche

Sind Ihre Schuhe so verdreckt, dass scheinbar nichts mehr hilft, kann ein Bad im Bleichmittel der letzte Ausweg sein. Aber Vorsicht: Bleichmittel sind in der Regel sehr aggressiv und sind tatsächlich nur der letzte Ausweg, wenn Schrubben, Putzen und Bürsten nichts mehr helfen. Geben Sie dazu etwas Bleichmittel in ein Behältnis mit lauwermen wasser und versuchen Sie nun Ihre Schuhe gründlich abzuschrubben. Danach sofort mit lauwarmen, ungebleichten Wasser abwaschen udn trocknen lassen.

Radierer

Für sehr wenig Geld kann man spezielle Schmutzradierer kaufen, die beim weiße Schuhe pflegen ein großer Helfer sein können. Gerade bei Schuhen aus Gummi wirkt er wahre Wunder und ist handlich und praktisch zugleich.

Weiße Schuhe pflegen ist also ganz einfach, wenn auch etwas mühselig. Trotzdem viel Spaß dabei. Zum Abschluss noch ein paar empfehlenswerte, weiße Schuhcremen:

Letzte Aktualisierung: 19.09.2017 um 18:21 Uhr, Bilder von amazon.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.