Schuhe erst imprägnieren – dann Schuhcreme?

Schuhe erst imprägnieren dann Schuhcreme
Schuhe erst imprägnieren dann Schuhcreme

Schuhe erst imprägnieren dann Schuhcreme? Lesen Sie hier, wie es richtig gemacht wird.

Wenn Sie Schuhe putzen stellen Sie sich vielleicht einmal die Frage, was eigentlich erst zu tun ist? Die Imprägnierung auftragen oder die Schuhcreme? In diesem Beitrag gehe ich daher der Frage nach, ob Sie Schuhe erst imprägnieren und dann die Schuhcreme auftragen sollen oder ob Sie das lieber umgekehrt machen sollten.

Was bewirkt Schuhcreme, was eine Imprägnierung?

Nun, ganz grundsätzlich dient die Schuhcreme dazu, das Leder eines Schuhes zu nähren und diesem wichtige Inhaltsstoffe wieder zurück zu geben. Damit einher geht auch eine Farbauffrischung. Die Creme dient also in erster Linie dazu, den Schuh wieder fit und weich zu machen. Dies ist eine der Grundlagen dafür, dass das Leder lange hält und nicht spröde wird.

Die Imprägnierung verfolgt einen ganz anderen Zweck: Sie sorgt dafür, dass der Schuh einen Nässe- und Witterungsschutz hat und dass Wasser und Feuchtigkeit nicht so leicht in den Schuh eindringen kann. Dies erreichen Sie mit Wachsen oder Sprays.

Schuhe erst imprägnieren dann Schuhcreme?

In der Regel zieht Schuhcreme tief ins Leder ein und nährt dort das Material. Die Imprägnierung bietet meistens einen Oberflächlichen Schutz.

Wenn es sich um Glattlederschuhe handelt, würde ich zur Imprägnierung eigentlich immer Schuhwachs empfehlen. Dieses schützt das Leder an der Oberfläche und bietet einen Schutzfilm. Wie Sie diesen erreichen, habe ich hier schon erklärt: Schuhe richtig polieren.

In diesem Fall gilt ganz klar: Erst die Schuhcreme (die einzieht) und erst danach das Schuhwachs als Imprägnierung (die an der Oberfläche verbleibt).

Nano Plus Imprägnierspray bei Amazon ansehen*

Hinweis: Haben Sie es mit Wildlederschuhen zu tun, können Sie weder Schuhcreme noch Schuhwachs verwenden, sondern müssen auf einen Spray zurückgreifen.

Wenn es sich um eine Imprägnierspray, wie beispielsweise den Nano Plus von Solitaire* handelt, müssen Sie auch erst Cremen und dann sprayen, weil auch dieser eine Schutzhülle an der Außenseite bildet.

Es gibt aber auch Sprays, die ihre Wirkung dann entfalten, wenn Sie in das Leder einziehen. Hier müssen Sie dann natürlich umgekehrt agieren und erst Imprägnieren und dann Cremen. Lesen Sie sich dazu am besten die Vorgangsweise auf der Verpackung oder in der Beilage durch oder fragen Sie im Schuhfachhandel nach. Ich für meinen Teil nehme bei Glattledern sowieso immer Wachs (aus Überzeugung) und für mich stellt sich daher diese Frage gar nicht.

Wenn Sie noch ein geeignetes Schuhwachs suchen, habe ich hier eventuell das richtige für Sie:

Fibertec Shoe Wax Eco Schuhpflege, transparent, 100 ml*
  • Pflegt und imprägniert Leder tiefenwirksam. Ideal für die Pflege von Wander- und Bergschuhen und jedes Schuhwerk, dass eine intensive und lang anhaltende Pflege benötigt.
  • Das Wachs hat eine sehr starke wasserabweisende Wirkung und nährt das Leder nachhaltig. Die Atmungsaktivität bleibt erhalten.
  • Enthält Bienenwachs, Carnaubawachs und ein sehr hochwertiges Paraffinwachs.

Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 um 08:23 Uhr, Bilder von amazon.de