Siegol Palmenwachsschuhcreme im Test: Eleganz für Lederschuhe

Siegol Palmenwachsschuhcreme
Siegol Palmenwachsschuhcreme

Die Siegol Palmenwachsschuhcreme ist ein weiteres Produkt, das ich getestet habe.

Ein weiteres Produkt von Siegol, das ich selber ausprobiert habe, ist die Palmenwachsschuhcreme. Diese gibt es eigentlich sonst nur von Burgol – wie der Insider vielleicht weiß, gab es einen Markenrechtsstreit, sodass „Burgol“ und „Siegol“ nun zwei verschiedene Marken mit ähnlichen Produkten sind. Heute erkläre ich, was die Siegol Palmenwachsschuhcreme eigentlich ist und wie es mir bei meinem Test ergangen ist.

Was ist die Palmenwachsschuhcreme?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um ein Schuhwachs, das einerseits für Witterungsschutz und andererseits für Glanz sorgt.

Das Produkt von Siegol besteht zur Gänze aus natürlichen Wachsen, Ölen, Juchten und Naturfarbpulver.

Eines der enthaltenen Wachse ist das Carnaubawachs, ein besonders hartes Wachs, das hauptsächlich für den hohen Schutz und Glanz verantwortlich ist. Auch gegen Kratzer ist die Palmenwachsschuhcreme bestens geeignet.

Wichtig ist, dass Sie für Ihre Schuhe den richtigen Farbton auswählen. Dieser gibt es eine ganze Menge – von schwarz über verschiedene Brauntöne bis hin zu blau, grün oder auch weiß ist (fast) alles dabei, was der Anwender so braucht.

Dieses Produkt ist also nur bedingt ein Pflegemittel – hauptsächlich sorgt es für eine Imprägnierung und eine schöne sowie glänzende Optik.

Hier lesen Sie übrigens mehr über die Siegol Schuhpomade.

Die Anwendung der Palmenwachsschuhcreme von Siegol

Das Palmenwachs* erhalten Sie in einer flachen 100 ml Dose mit dem bewährten Schraubverschluss. Im Inneren ist eine Silberfolie zum Schutz des Wachses eingelegt.

Palmenwachsschuhcreme im Detail

Die Palmenwachsschuhcreme hat eine Silberfolie als Einlage und einen Schraubverschluss

So bin ich vorgegangen: Nachdem ich die Schuhbänder meiner Schuhe ausgefädelt habe, habe ich diese auch mit Schuhspannern bestückt. Das hilft beim Auftragen des Wachses, weil die Oberfläche etwas gespannt wird.

Danach habe ich mit der Tiegelbürste von Siegol* das Wachs aufgetragen und bin dabei in kleinen und kreisenden Bewegungen vorgegangen – so wie von Siegol empfohlen.

Ich habe ehrlicher Weise sicherlich etwas zu viel verwendet. Das können Sie auf dem Foto unten auch erahnen. Sie brauchen wirklich nur geringe Mengen.

Schuhe mit aufgetragenem Wachs

Ich habe wohl etwas zu viel Wachs aufgetragen …

Nach einer Trocknungsphase von rund 3 Stunden habe ich dann mit der Siegol Polierbürste* das Wachs auspoliert. Da ich vorher zu viel genommen habe, war es echt mühsam und nur mit hohem Kraftaufwand zu bewältigen.

Ich kann daher nochmals den Tipp geben, nicht zu viel zu verwenden.

Dennoch kann sich das Ergebnis sehen lassen. Auch wenn man über den Schuh streicht, hat man das Gefühl eine echte Schutzschichte auf dem Schuh zu haben, die nicht nur vor Nässe, sondern auch vor mechanischen Beschädigungen schützt.

So sehen die fertig polierten Schuhe aus – ein perfektes Ergebnis.

Zusammenfassung und Fazit

Obwohl ich etwas zu viel Palmenwachsschuhcreme* für diesen Test verwendet habe, lasse ich diesen trotzdem auch hier so sehen. Schließlich soll man aus Fehlern lernen und Sie sehen, dass die Schuhpflege nicht immer ganz einfach ist.

Daher mein Fazit: Das Produkt ist sehr gut, das Auftragen mit größtmöglicher Sorgfalt zu machen – dann tun Sie sich auch beim Polieren leichter. Wenn Sie schwarze Schuhe haben, sollten Sie auch das schwarze Palmenwachs verwenden und nicht so wie ich, das farblose …

Eine Alternative für Rauleder, Stoff oder andere Materialien kann auch die Siegol Imprägnierung in Sprühform sein.

Zum Schluss möchte ich Ihnen daher zusammenfassend noch einige Tipps geben, damit Sie beim Auftragen des Wachses keine Probleme bekommen:

  • Wenig auftragen – das Wachs ist äußerst ergiebig.
  • In kleinen kreisenden Bewegungen vorgehen.
  • Für schwarze Schuhe sollten Sie unbedingt das schwarze Palmenwachs verwenden.
  • Lassen Sie die Schuhe länger (wenn geht über Nacht) trocknen, bevor Sie diese Aufpolieren.

Das Siegol Palmenwachs ist auch für eine Wasserpolitur bestens geeignet. Sehen Sie es sich auch hier an – mich hat das Produkt überzeugt, obwohl ich bei der Anwendung doch den einen oder anderen Fehler dabei hatte:

Letzte Aktualisierung: 18.08.2019 um 04:31 Uhr, Bilder von amazon.de