Skip to main content

Ihr Schuhputz-Ratgeber im Internet

Schuhsohle reinigen und pflegen: Halten Sie die Unterseite sauber

Schuhsohle reinigen und pflegen

Auch die Schuhsohle muss man regelmäßig reinigen und pflegen

Zu einem der wesentlichen Bestandteile eines jeden Schuhs zählt, neben dem Oberleder, auch die Schuhunterseite – also die Sohle. Dieser oft wenig beachtete Bereich ist immens wichtig, denn schließlich haben Sie Schmutz und Nässe mehrheitlich unter Ihren Schuhen. In diesem Beitrag gebe ich Ihnen daher Tipps, wie Sie Ihre Schuhsohle reinigen können und wie Sie dabei vorgehen sollten.

Wenn die Schuhsohle schmutzig ist …

Wenn Sie nach Hause kommen und festgestellt haben, dass Ihre Schuhsohle stärker verschmutzt bzw. verschlammt ist und sich auch im Profil Dreck verfangen hat, sollten Sie nicht zuwarten.

Reinigen Sie die Schuhsohle sofort unter zu Hilfenahme eines Eimers mit lauwarmem Wasser und einer Schmutzbürste.

Ist nämlich der Schmutz erst einmal eingetrocknet, müssen sich viel mehr anstrengen, als wenn Sie den gröbsten Dreck sofort entfernen.

Danach sollten Sie Ihre Schuhe trocken stellen. Wie Sie das am besten machen, habe ich hier erklärt: Nasse Schuhe trocknen.

Schuhsohle reinigen – mit Wasser oder Schuhreiniger

Schuhreiniger von Siegol*

Als nächstes sollten Sie sich dem Oberleder widmen. Darauf gehe ich hier nicht im Detail ein, denn darüber habe ich bereits mehrmals etwas geschrieben, beispielsweise hier: Lederschuhe pflegen.

Haben Sie das erledigt, können Sie sich wieder Ihrer Schuhsohle zuwenden:

Wahrscheinlich haben Sie mit der Schmutzbürste nicht 100% des Schmutz entfernt. Ist das der Fall, könnten Sie mit einem speziellen Reiniger noch einmal über die Sohle gehen. Ich verwende dazu meistens den Siegol Schuhreiniger. Dieser ist zwar in erster Linie für das Oberleder gedacht, meiner Erfahrung nach aber genauso gut für die Schuhunterseite geeignet.

Haben Sie das erledigt, sollten Sie die Schuhe erneut zum Trocknen stellen. Es nicht verkehrt, die Schuhe dann auch mit einem Schuhspanner auszustatten.

Schuhsohle pflegen – mit Ledersohlenöl

Siegol Ledersohlenöl*

Zum Abschluss sollten sie nicht darauf verzichten, Ihre Schuhsohle zu pflegen. Ich verwende dazu immer ein Ledersohlenöl. Dieses verwenden Sie wie folgt:

1. Schritt: Mit einem Pinsel tragen Sie das Ledersohlenöl*. gleichmäßig auf die Schuhsohlen auf. Das Öl sollte dabei nicht an Ihren Schuhen herunterlaufen.

2. Schritt: Das Ganze nun rund 10 Minuten einwirken lassen.

3. Schritt: Eine zweite Schicht des Öls auftragen.

4. Schritt: Nun die Schuhe seitlich lagern und über Nacht bzw. rund 8 bis 10 Stunden gut austrocknen lassen.

Wenn Sie auf diese Art und Weise Ihre Schuhsohle reinigen und pflegen, haben Sie für einige Wochen wieder eine saubere und geschützte Unterseite.

Persönliche Produktempfehlung

Hier können Sie sich das Siegol Ledersohlenöl (siehe auch hier: Siegol Ledersohlenöl im Test) bei Amazon ansehen. Dieses verwende ich daheim meistens und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, weil es qualitativ hochwertig und sehr ergiebig ist:

Letzte Aktualisierung: 25.01.2020 um 05:50 Uhr, Bilder von amazon.de