Glattlederschuhe pflegen: Wie Sie dabei vorgehen sollten

Glattlederschuhe pflegen
Glattlederschuhe pflegen

Schuhe aus Glattlederschuhe pflegen Sie meistens einfacher als solche aus Rauleder.

Eine der häufigsten Schuhwerke in privaten Haushalten sind meiner Erfahrung nach Schuhe aus glattem Leder. Auch ich habe einige davon zu Hause und daher liegt das Hauptaugenmerk bei der Pflege und Reinigung natürlich auf diesem Schuhwerk (mehr auch hier: Lederschuhe pflegen). In diesem Beitrag erkläre ich, wie Sie Glattlederschuhe pflegen, reinigen, imprägnieren und aufbewahren.

Glattlederschuhe reinigen

Die Reinigung von Glattlederschuhen ist relativ einfach: Sie benötigen eine Reinigungsbürste und können Verschmutzungen im Optimalfall trocken abbürsten.

Bei sehr starken Verschmutzungen ist es erforderlich, handwarmes Wasser zu verwenden. Nässen Sie dabei Ihre Schuhe aber nicht komplett ein.

Im Anschluss daran sollten die Schuhe ausreichend Zeit haben, abzutrocknen. Mehr dazu erfahren Sie auch hier: Wie trocknen Schuhe am schnellsten?

Glattlederschuhe pflegen

Tiegelbürsten bei Amazon ansehen*

Bei der Pflege ist eines ganz wichtig: Schuhcreme ist nicht Schuhwachs. Das sind zwei ganz unterschiedliche Pflegemittel, die auch andere Effekte auslösen.

Für die Pflege von Glattlederschuhen brauchen Sie Schuhcreme. Sie sollten immer die Creme der Schuhfarbe verwenden. Notfalls verwenden Sie neutrale, farblose Creme. Hier erfahren Sie mehr zu diesem Thema: Welche Schuhcreme für Lederschuhe.

Benutzen Sie zum Auftragen der Schuhcreme eine Auftragebürste bzw. eine Tiegelbürste*. Für die Stelle zwischen Rahme und Oberleder ist eine Rahmenbürste empfehlenswert.

Glattlederschuhe imprägnieren

Nach dem Auftragen der Schuhcreme sollten Sie sich noch die Zeit nehmen, die Schuhe zu imprägnieren. Das können Sie mit einem Spray erledigen oder – mit meine bevorzugte Variante – etwas Schuhwachs.

Dieses tragen Sie mit einer sauberen Bürste dünn auf und polieren das Ganze mit einer Glanzbürste nach einiger Wartezeit (30 bis 60 Minuten) ab. Durch die bei der Reibung entstehende Wärme schmilzt das Wachs und legt sich wie ein glänzender und schützender Schleier über das Schuhwerk.

Vergessen Sie nicht, die Sohle mit etwas Ledersohlenöl* einzulassen. Diese bleibt dadurch auch sehr weich und geschmeidig.

Glattlederschuhe aufbewahren

Die Aufbewahrung ist am idealsten an einem gut belüfteten und trockenen Raum im Hausinneren. Vermeiden Sie Plastiktüten oder luftdicht abgeschlossene Schränke. Außerdem empfiehlt es sich ganz besonders einen Schuhspanner aus Zedernholz in die Schuhe zu geben, damit Passform und Hygiene gewährleistet bleiben.

Letzte Aktualisierung: 23.07.2019 um 10:08 Uhr, Bilder von amazon.de